Samstag, 25. August 2012

Süße Geburtstagssünden

Habe ich euch nicht gestern Abend geschrieben, dass ich noch den Schokoladenkuchen beenden will? Hab' ich auch gemacht und beim Stürzen des Kuchens dann das Maleur *kreisch*. Der Kuchen ist vollkommen zerbrochen. Und nun? Erst einmal schlafen gehen und am Morgen kam mir die Idee. Cake Truffles! Ähnlich wie Cake Pops nur ohne Stiel. Der "Herr Freund" war so lieb und ist schnell in den Supermarkt gefahren und hat alles Notwendige besorgt.




Ein Schokoladengenuss vom Feinsten.... Allerdings reicht ein einzelner Cake Truffle, um den Schokoladenbedarf mehrer Stunden zu decken. ;)

Natürlich habe ich auch den gewünschten Schokoladenkuchen gebacken. Bilder & Rezept folgen.



Zutaten |  100 g  Zartbitterschokolade | 120 g Butter | 1 Pk. Vanillezucker | 1 EL Schmand | 125 ml Wasser | 1 EL Kakao | 125 g Mehl | 1 TL Backpulver | 1 Ei

Zubereitung | Zartbitterschokolade, Kakao, Butter, Schmand, Zucker, Vanillezucker & Wasser zusammen in einem Topf aufkochen bis Butter & Schokolade geschmolzen sind. Masse 15-20 Minuten abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen. In der Zwischenzeit Mehl sieben und mit Backpulver in einer Extra- Schüssel vermischen.
Das Ei mit der Schokomasse aus höchster Mixerstufe verquirlen und esslöffelweise das Mehl dazu geben.
Die sehr flüssige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform [ca. 20 cm Durchmesser] geben und bei 170° C Ober-/Unterhitze für 40-45 cm auf mittlerer Stufe backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Mit Puderzucker bestäuben oder auf mit Kouvertüre überziehen. Fertig ist der Schokoladentraum!
[Quelle: www.chefkoch.de]

Wer Cake Truffles machen möchte, zerbröselt den abgekühlten Kuchen und vermengt ihn mit ca. 200 g Frischkäse zu einer glatten Masse. Aus der Masse werden nun Kugeln geformt. Mind. 1 Stunde im Kühlschrank kühlen, besser länger. Nach dem Kühlen mit Kuvertüre überziehn und wie gewünscht verzieren. Anschließend wieder ausreichend kühlen, bis die Kouvertüre hart ist. Das ist jedesfalls die übliche Methode. Gerne könnte ihr noch den Frischkäse mit Puderzucker süßen oder auch mit Orangen- oder Zitranenschalenabrieb veredeln.

So das war's für heute. Jetzt wird weiter Geburtstag gefeiert. Die Zwillingmama wird heute von allen Seiten verwöhnt. :D


Kommentare:

  1. Oh wie lecker!! Von wegen Maleur!!! Die Cake Truffles waren doch bestimmt genau so geplant :-) Und sie sind dir wirklich toll gelungen - genau wie der Schokoladenkuchen auch!

    Viel Spaß beim feiern

    LG Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich hätte glaub ich einen kleinen dramatischen nervenzusamenbruch wegen dem Kuchen bekommen und hätte nicht so locker ne Nacht drüber schlafen können. Dafür sehen die Cake Pops einfach super und so lecker aus
    GLG
    Tascha

    AntwortenLöschen
  3. Ideen muss man haben :) Schaut fast aus wie kleine Petit Fours....!!!

    LG
    Nancy

    AntwortenLöschen
  4. Aus Missgeschicken entstehen manchmal noch kleine Kunstwerke, das ist doch tröstlich. Sehr lecker sieht das alles aus, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen! LG - Katja

    AntwortenLöschen
  5. Mhhh die Cake Truffes sehen total lecker aus!

    AntwortenLöschen