Samstag, 23. Februar 2013

So lecker : Franzbrötchen

Der "Herr Freund" hat gestern Abend beschlossen, dass er am Samstag ausschlafen möchte. Das ist für mich als Frühaufsteherin nicht immer einfach, aber ich habe heute morgen einen Weg gefunden, mir die Zeit zu vertreiben. ;) Nein, nicht am Basteltisch, sondern in der Küche.
Ich habe oberleckere Franzbrötchen gebacken. Sie waren bei mir etwas in Vergessenheit geraten, dabei mochte ich sie doch immer so gerne. Gestern auf dem Blog von Rike, habe ich das Rezept entdeckt. Es ist wirklich ganz einfach  und eigentlich kann man zwischendurch sogar doch an den Basteltisch verschwinden. *schmunzel*



Der verführerische Zucker-Zimt-Duft hat übrigens den "Herr Freund" eher aus dem Bett gelockt als er wahrscheinlich wollte. Somit hat mein Plan funktioniert. [Psst, aber nicht verraten!]

Kommentare:

  1. mmmh sieht das lecker aus.... wird sich notiert.
    Nur nicht um Menne aus dem bett zu bekommen - der ist nämlich eh frühaufsteher wie ich

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, Jenny <3

    Das ist ja echt süß. Ich würde dafür sogar wachbleiben ;D Lecker! Und garnicht so schwer, oder? Ich versuch das auch mal. Zimt geht immer...

    Gglg
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Da werden Erinnerungen wach :)
    Das ist mal wieder eine schöne Idee und ach... ich könnt direkt reinbeißen.
    LG Nina

    AntwortenLöschen