Donnerstag, 21. Januar 2016

Hallo 2016

*reinschleich*

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich ein Weilchen hier nicht blicken lassen.
Zu dem "WARUM?" (oder warum auch nicht...) komme ich gleich,
aber erst wünsche ich allen ein verspätetetes neues Jahr
mit allem drum und dran.

*Konfettiwerf*


Kennt ihr das, wenn man das Gefühl hat,
 so überhaupt keine Zeit mehr für sich zu haben?
Oder wenn ein Hobby fast zur Verpflichtung wird?
Wenn man ständig erwartet?
Oder wenn man den Kopf so voll hat,
dass keine Energie mehr für das Hobby übrig ist?

So ging es mir
und ich habe die Reißleine gezogen.
Ich habe die wenige Zeit mit meinen Liebsten verbracht.
Der "Herr Freund" düst seit ein paar Monaten
zwischen Paris,Hamburg und Zuhause hin und her .
Ist er hier, möchte ich die Zeit mit ihm verbringen.


Nach ein, zwei Wochen kribbelte es
auch wieder in den Fingern 
und es sind eine Menge Kreativitäten entstanden.

Nur wollte ich noch nicht bloggen.

Die liebe Mel hat vor einiger Zeit
einen schönen Post geschrieben und
heute kommen meine Gedanken zum Thema...

Ich blogge, wenn ich Lust dazu habe.
Es gibt hier keine Regelmäßigkeit, 
weil auch gar nicht regelmäßig was vom Basteltisch hopst.

Ich bin gerne kreativ,
aber es darf nicht zur Verpflichtung werden.
Ich bin auch Freundin, Tante, Mitarbeiterin
Tochter, große Schwester & Katzenmutti.
Ich bin ich und
habe im Laufe der letzten Jahre gelernt
mir auch mal ZEIT zu nehmen.

Ich poste nicht,
um mich zu profilieren.
Nein, ich zeige meine Kleinigkeiten, weil ich sie mag
und weil ich gern in Kontakt mit anderen Kreativen bin.

Im letzten Jahr 
durfte ich nach langer Allein-vor-mich-hin-Werkelei 
viele nette Menschen auf Workshops und Crops kennenlernen.
Es macht so viel Spaß!

Mich interessieren keine Herzchen, keine Klickzahlen,
aber ich mag die Kommentare,
die auch möglichst oft beantworte.
Diese Kommentare können so herzerwärmend sein und helfen.
Ich erinnere an dieses Minialbum.
Ihr glaubt gar nicht, wie schwer es mir damals fiel.
Dafür bin ich dankbar.

Wer hier regelmäßig unterwegs ist, kennt meine Vorlieben,
 liest hier und da ein paar Geschichten aus meinem Leben,
denn ich will hier nicht nur steif mein Gewerkeltes zeigen
und ewige Materiallisten aufführen.

Ich helfe gerne und deshalb versende ich 
Überraschungen an Herzensmenschen
oder bringe bei einem Besuch etwas mit.
Ich liebe die Freude der Anderen, schon immer.


Weihnachtskarten sind natürlich auch versendet
worden, wenn auch nicht so viele wie in den letzten Jahren.
Zeit für mich war ja geplant.



 Nun , es hat nicht immer geklappt,
weil FRAU sich in den Kopf gesetzt hat
an Weihnachten Geschenke aus der Küche zu verschenken.

An dieser Stelle muss ich mich mal bei meinem Liebsten bedanken,
der nach wochenlanger erschöpfender harter Arbeit 
noch die Geduld hatte
das Gewirbel in der Küche zu ertragen.

Hier ein paar Ergebnisse...

  
Der Aufwand hat sich gelohnt.
Alle mochten ihre Kleinigkeiten
und mein Schwager meinte, 
dass sei so ein typisches Jenny-Geschenk. 
 Da hopst mein Herz. 

Nach Weihnachten hatte ich so richtig Lust, wieder zu starten.
Tja, der Start musste verschoben werden, Frau wird älter und konnte
über eine Woche nicht sitzen, liegen, laufen. 
Ick hatte Rücken. Ätzend.
Aber dann...  

Ich habe schon die Hälfte eines Kartenauftrages ,
immerhin 16 Karten, bearbeitet,
ein Layout ist entstanden und noch hier da etwas anderes.
Dazu mehr in den nächsten Tagen.

Morgen kommt mein Mann wieder nach Hause
und ihr findet uns ungefähr so vor...

 
Ich melde mich wieder,
ganz bestimmt.

Bleibt farben:fröhlich!

Kommentare:

  1. Schön Dich hier zu lesen und auch Dir hier ein schönes Neues Jahr :)
    Laß dich nicht hetzen von irgendwelchen Erwartungen, mach alles so wie es angenehm für dich ist, genieße die Zeit mit deinem Lieblingsmenschen und viel Spaß beim zwischenzeitlichen kreativen Werkeln :)
    Paß auf deinen Rücken auf (ich weiß wovon ich sprechen ;) )
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wiebke! Ich passe auf, versprochen. Manchmal überschätzt man sich einfach. Ich arbeite an mir ud versuche mit auch nicht selbst unter Druck zu setzen. Nicht immer einfach, aber machbar. Danke für deine lieben Worte. LG

      Löschen
  2. Im Januar geht's noch: Prosit Neujahr!

    Ich wünsche dir VIELE *entschleunigte & farbenfröhliche* Momente mit deinem Lieblingsmensch!

    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  3. Huch, falls doppelt dann nicht wundern :D

    "*wink* Schön wieder etwas von dir zu lesen! Manchmal, nein öfter sollte man sich eine Auszeit (von allem) nehmen =) Ich freue mich aber auch, hieder wieder öfter etwas von dir zu lesen.

    Das Kärtchen mit dem Rudolf ist übrigens goldig! Da hüpft mein Herz.

    GLG
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix doppelt, allet jut. Oh ja, mein Fröhdolf ist schon herzallerliebst. Ich hab ihn selbst gemalt und dann zum Stempel machen lassen. Mein Herz hüpft auch bei seinem Anblick. LG

      Löschen
  4. Ich habe dich schon seeeehr vermisst ;)) wusste aber auch, dass du nicht ganz untergetaucht warst!!!
    Schön, dass du wieder da bist und direkt mit ganz viel Text ;))) ich freu mich auf viel mehr und frisches für 2016 !!!
    Ganz liebe Grüsse Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb, Elisabeth. Nein ganz war ich nicht weg, musste ja auch zwischendurch shoppen gehen. ;) Habe beide Stempelchen schon getestet. Du wirst es hier sehen. Sonnige Wintergrüße! XO

      Löschen
  5. hört sich alles richtig an! genieß die zeit.

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  6. Ich schaue immer wieder gerne bei Dir vorbei, Du machst wunderbare Sachen.
    Deine Weihnachtskarten und auch die Anhänger sind ganz zauberhaft!

    LG
    Corinna

    AntwortenLöschen
  7. so kuschelige Auszeiten müssen einfach sein... (die Bilder sind süüüüüß)

    und wenn man hinterher mit mehr lust und Laune ans Gobby geht - noch besser...

    Tolle "Kleinigkeiten" sind dir da übrigens vom Tisch gehüpft

    AntwortenLöschen